Entrichtung der Rundfunk- und Fernsehgebühr sowie des Fernsprechgrundentgeltes

Die Befreiung von der Entrichtung der Rundfunk- und Fernsehgebühr sowie des Fernsprechgrundentgeltes ist möglich:
Bei Bezug einer Leistung nach pensionsrechtlichen Bestimmungen, einer Leistung nach dem Arbeitslosenversicherungs- bzw. Arbeitsmarktförderungsgesetz oder einer ähnlichen Leistung, wenn die monatlichen Nettoeinkünfte unter folgenden Grenzbeträgen liegen:

- Haushalt mit einer Person: max. Nettoeinkommen ? 813,12
- Haushalt mit zwei Personen: ? 1.222,08
- Erhöhung für jede weitere Person im Haushalt ? 85,22
weiters bei Pflegegeldbezug und bei Blindheit oder Taubheit, jedoch nur für Zuerkennung einer Zuschussleistung zum Fernsprechentgelt;

Bei der Ermittlung des Nettoeinkommens sind Leistungen auf Grund des Familienlastenausgleichsgesetzes 1967, Kriegsopferrenten, Heeresversorgungsrenten, Opferfürsorgerenten, Verbrechensopferrenten sowie Unfallrenten und das Pflegegeld nicht anzurechnen.

Achtung nach Antragstellung erhalten Sie vom Gis Gebühren Info Service-Center einen Bescheid, der gleichzeitig einen Gutschein darstellt. Dieser muss unbedingt bei der Telekom Austria eingereicht werden. Nähere Auskünfte und Antragsformulare erhalten Sie im Gemeindeamt Thannhausen.
Kontaktadresse:
GIS Gebühren Info Service GmbH
Postfach 1000, 1051 Wien
Service-Hotline: 0810 00 10 80 (Mo. - Fr. 8-21 Uhr, Sa. 9-17 Uhr)
Fax: 05 0200 DW 300 (österreichweit)

GIS Service-Center Graz (für die Steiermark)
Grieskai 10, 8020 Graz, Montag - Freitag von 8.00 - 18.00 Uhr