Fahrtenbeihilfe des Bundes für Lehrlinge

Ein Anspruch auf Fahrtenbeihilfe für Lehrlinge besteht, wenn der Weg zwischen Arbeitsplatz und Hauptwohnsitz (oder bei Zweitwohnsitz, der in der Nähe des Ortes der betrieblichen Ausbildungsstätte sein muss) in einer Richtung mindestens 2 km lang ist.
Die Fahrtenbeihilfe beträgt monatlich bei einer Entfernung bis 10 km ? 5,1 bzw. bei einer Entfernung über 10 km ? 7,3.
Eine höhere Beihilfe wird gewährt, wenn der Lehrling aufgrund seiner Ausbildungsstelle einen Zweitwohnsitz begründen muss.
Anträge erhalten Sie im Gemeindeamt Thannhausen oder im Finanzamt Weiz.